Hallo. Schön, dass Du dich für das Online-Groovestudio interessierst.

Für diese Seite brauchst du ein Ticket. Hier geht´s zum Ticket-Shop.

Vielen Dank.
Bis bald, Jan Frank

Franky: Rhythmische Stimme

Rhythmische Stimme: Den Begriff habe ich erfunden. Er dient der Abgrenzung von der Gesangstimme. Die Rhythmische Stimme nimmt mit Grunde nur einen Ton und gliedert ausdrücklich die Zeit.
Eine Gesangstimme hingegen spielt mit verschiedenen Tonhöhen und rhythmischer Phrasierung.
Das bedeutet: Die Aufgabe der Stimme wird verändert. Tonhöhe und Melodie treten in den Hintergrund oder fallen ganz weg – die Regulierung/Gliederung der Zeit (Notenlänge) wird zur Hauptaufgabe.

Franky referiert: Die rhythmische Stimme

Ich sehe in dem Prozess drei Ebenen auf denen die Rhythmische Stimme arbeiten kann:
– Zahlsystem, also Zählzeiten
– Sibensystem, Silbensätze
– Reale Sätze, Wörter mit rationalem Inhalt.
Beispiel:
– 1, 2, 3. 4
– dao, dam, daa, dam
– Die Son- ne lacht.

Franky referiert: Der Groove

Der Rhythmus ist klar, verständlich, er existiert. Ich mache ihn hörbar. Ich spiele genau auf den Beats. Wo ist jetzt der Groove? Was ist Groove nun eigentlich?

Der Groove ist Gefühl – Zeitgefühl! Groove entsteht erst durch minimale Abweichungen von der perfekten Zeit. Die Abweichungen sind aber so klein, dass es wenig Sinn macht, sie durch DENKEN erreichen zu wollen.
Ein Weg zum Groove ist die Sprache. Ich bilde Silben oder Sätze beim Spielen. In der Praxis im Stillen. Hier im Kurs zur Veranschaulichung auch mal hörbar. Ich verwende am liebsten Silbensätze als “Rhythmische Stimme”. Die rhythmische Stimme gliedert die Zeit – nicht die Melodie. Nimm einfach den Ton, der gerade in Dir ist. Ein einziger Ton reicht für alle erdenklichen Silben.
Motivation? Groovt der Puls, dann groovt der Song!
Übung: Leg dir ein Hörbuch deiner Wahl aufs Ohr und finde deine Silben für die Hauptzählzeiten!

Franky referiert: Der Groove – 25.06.21

Freue mich auf deinen Kommentar! Klick auf den Beitrag, um zu kommentieren. Bei YouTube freu ich mich über den Groove-Daumen.